Chemisch-technische Assistentin / Chemisch-technischer Assistent (CTA)

 

 

Die Peter-Behrens-Schule bietet unter anderem an der Nebenstelle "Martin-Buber-Str. 32" die Möglichkeit einer Berufsausbildung zur Chemisch-technischen Assistentin/zum Chemisch technischen Assistenten (CTA) in nur zwei Jahren. Voraussetzung  für die Aufnahme zur Ausbildung  ist der mittlere Bildungsabschluss.

Es handelt sich hierbei um eine vollschulische Ausbildung, die aus der Vermittlung von theoretischen Grundlagen und einer fachpraktischen Ausbildung in den Laborräumen der Schule besteht. Neben allgemeinbildenden Fächern wie Deutsch, Politik und Wirtschaftskunde werden im berufsbezogenen Unterricht in Theorie und Praxis die notwendigen Kenntnisse in anorganischer und organischer Chemie, Analytik, Physik und physikalischer Chemie sowie Fachenglisch vermittelt.

Mit dem Abschluss Chemisch-technische Assistentin/Chemisch-technischer Assistent ist es möglich einen Arbeitsplatz in Analytiklabors  z.B.  in der Lebensmittelindustrie zu finden.

Im Anschluss an die Ausbildung besteht ebenso die Möglichkeit einer Weiterqualifizierung durch den Besuch der einjährigen Fachoberschule Chemie an der Peter-Behrens-Schule mit dem Erwerb der allgemeinen Fachhochschulreife.

Haben wir Dein Interesse geweckt?                                                       

 

 

Weitere Informationen erhalten Sie bei der Fachkonferenzleiterin Frau Ackermann bzw. bei der zurzeit zuständigen Abteilungsleiterin Frau Scherbaum:

 

Photo of Angela  Ackermann

Angela Ackermann
Fachlehrerin für arbeitstechn. Fächer: Chemie

E-Mail: a.ackermann@peter-behrens-schule.de

Unterrichtsbereich: Chemietechnik

Photo of Nicole  Scherbaum

Nicole Scherbaum
Abteilungsleiterin/Studiendirektorin

E-Mail: n.scherbaum@peter-behrens-schule.de

Unterrichtsfächer: Ernährung und Sport